Rezept: Rentier-Cake-Pops


War sehr lange sehr ruhig hier, oder? Ich hatte einen unglaublichen Sommer mit Geburtstagsmarathon und zwölf Wochen Praktikum beim ZDF, deswegen ist es hier sehr ruhig geworden. Jetzt neigt sich das Jahr dem Ende zu, um in Weihnachtsstimmung zu kommen, habe ich mich an Cake Pops versucht und sie sind tatsächlich etwas geworden.

 

Ihr braucht:

  • 300 g heller Tortenboden (Fertigprodukt)
  • 60 g weiche Butter
  • 70 g Puderzucker
  • 140 g Frischkäse
  • 1 El Rum
  • 200g Kuvertür (schwarz)
  • Zuckeraugen
  • rote Zuckerperlen
  • kleine Salzbrezel
  • 18 Cake-Pop-Stiele

So geht’s: 

Den Kuchen fein zerkrümeln und in einer Schüssel vermengen. Für die Frischkäsecreme Butter, Puderzucker, Frischkäse und Rum  lang verrühren. Den Kuchen nach und nach in die Frischkäsecreme rühren, bis die Masse gut formbar ist. Sie darf aber nicht zu feucht sein und nicht zu trocken.

Aus der Masse formt ihr 18 Bällchen und lasst sie 30 Minuten kühlen. Inzwischen die Kuvertüre schmelzen lassen. Die Stäbchen nacheinander 1 cm tief in die Kuvertüre tauchen und in die Bällchen stecken. Alles nochmals 15 Minuten kühlen lassen.

Die Kuvertüre bei Bedarf wieder erwärmen. Einen Cake-Pop in die Kuvertüre tauchen, bis alles damit verdeckt ist. Dabei darauf achten, dass keine Nasen entstehen, das gelingt am besten, wenn ihr sie schräg eintaucht und danach dreht. Nun ist Schnelligkeit gefragt. Den Cake-Pop mit Zuckeraugen und roten Zuckerperlen verzieren und aus den Brezeln das Geweih brechen und in den Cake-Pop stecken, bevor die Kuvertüre trocknet. Mit den restlichen Cake-Pops verfahrt ihr genauso.

DSC04113

Tipp: Um Eure Cake-Pops zum trocknen aufbewahren, bastelt euch aus einem Schuhkarton einen Cake-Pop-Halter, in dem ihr mehrere Löcher dort hinein stecht.

Johanna

Advertisements

3 Gedanken zu “Rezept: Rentier-Cake-Pops

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s